Backgrund

FORSCHUNG

NWLOGO1

Planen und Bauen für verwundbare Gruppen erfordert abgesichertes Wissen über die Wirkung bestimmter Umgebungen auf Befinden und Verhalten, das durch die Auswertung der internationalen Forschung und durch Auswertung von Nutzungserfahrungen (Post Occupancy Evaluation) gewonnen werden kann. 

Die GSP hat zusammen mit ihren Kooperationspartnern zu den meisten Tätigkeitsfeldern systematische Untersuchungen durchgeführt und zu Planungsgrundlagen verdichtet.

Eine enge Verzahnung besteht mit der Demenz Support Stuttgart – Zentrum für Informationstransfer, das von Sibylle Heeg gegründet und aufgebaut wurde. Die Demenz Support beobachtet in der Abteilung "Bau und Versorgungssettings" die aktuelle Forschungsentwicklung und führt Evaluationen durch.

Eine enge Kooperation besteht mit der GUS, Gesellschaft für Umweltplanung Stuttgart, die auf Kostenplanung und Projektsteuerung spezialisiert ist und mit der zusammen im Auftrag von Ministerien, z.B. dem BMFSFJ Baden-Württemberg Evaluationsstudien zu Pflegeheimen durchgeführt wurden.